www.moglisreisen.de

Kinder & Reisen & Online-Shop

Ausweis & Gesundheit

Ordnung ist das halbe Leben ...auch am Flughafen und im Urlaub!


Mit der Geburt braucht ein Baby einen Reisepass für Reisen innerhalb Europas und auch, wenn es auf Fernreise geht. Der klassische Kinderausweis wird nicht mehr ausgestellt. In den meisten Ländern dieser Welt reicht der normale Kinderreisepass, aber es gibt Ausnahmen: Dann benötigen Sie einen Reisepass mit "biometrischen" Merkmalen für Ihren Sprößling (und für Sie natürlich auch), z.B. China. Der Kinderreisepass kostet 13 Euro und kann bei der Behörde beantragt und gleich mitgenommen werden. Wenn`s auf Fernreise geht muß der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Einwohnermeldeamt - am besten telefonisch vorab - welchen Pass Sie für Ihr ausgesuchtes Reiseziel benötigen.

Passbilder muß man im übrigen mitbringen. Wir waren etwas irritiert... Wie soll das bitte bei einem Baby gehen? Die freundliche Dame von der Behörde hat es uns erklärt: Man legt ein weißes Bettlaken auf`s Bett und darauf kommt das Baby. Dann knipst man wie `ne Wilde/wie`Wilder, damit irgendwann das passende Foto dabei ist... In diesem Sinne: Viel Vergnügen!


Impfheft & Trinkwasser

Außerdem nehmen wir immer noch das Impfheft mit. Sehr wichtig, FALLS mal was passiert, damit man weiß wogegen der Sprößling geimpft ist.

Hier sind noch zwei nützliche Links zur Reisesicherheit für das ausgesuchte Traumziel und zu den Impfvorschriften. Wir haben bis jetzt unser Kind für keines der von uns bereisten Länder impfen lassen. Wir würden auch in kein Land fahren, wo ein so kleines Kind eine Impfung haben muß. Unser Ältester war dann 12 Jahren alt; wir sind knapp 3 Wochen mit dem Rucksack durch Thailand gereist.

http://www.gesundes-reisen.de

http://www.auswaertiges-amt.de  
Und auch wichtig: das Trinkwasser! In vielen Ländern dieser Welt, kann man das Wasser aus dem Wasserhahn NICHT trinken. Welch` Luxus in Hamburg! Wir kaufen im Urlaub immer für unser Kind (natürlich für uns) Wasser, um Brei und Flaschen anzumixen. Manchmal gibt`s dabei auch eine kalte Flasche oder einen kalten Brei, weil grad kein Wasserkocher da ist. Aber ganz ehrlich: Hat das schon einem Kind geschadet?

Abkochen der Babyflasche im Urlaub: Wir haben unsere Babyflasche weder im Urlaub noch zu Hause abgekocht. Lediglich als wir die Nuckelflasche gekauft haben. Diesen "Abkoch-Wahn" kennen wir auch nur aus Deutschland.