www.moglisreisen.de

Kinder & Reisen & Online-Shop

Das Tabuthema


Neulich saß ich mit einer Kollegin in einer gemütlichen Bar. Zu späterer Stunde war es soweit... Wir kamen auf ein absolutes Tabuthema in unserer Gesellschaft zu sprechen: Die GEWOLLTE Schwangerschaft.

Insbesondere bei reiferen Frauen ein großes Thema, weil die Uhr gnadenlos - immer lauter - tickt. Anscheinend werden alle Frauen auf diesem Planeten ständig schwanger. Und alle Frauen dieses Planeten haben anscheinend nach Jahren Beziehung immer noch ein so intensives, ausgewogenes, glückliches Sexleben, dass "es" wohl einfach passiert... Schwanger, schwanger, schwanger; soweit das Auge mit der tickenden Uhr im Kopf reicht!


Ich erzählte meiner Kollegin, dass ich vor Wochen mit meinem Mann im St. Pauli Theater war (Auszeit vom Eltern-Job! ;-). "Hi Dad!" hieß das Stück, der Saal war brechend voll. Wirklich ein Jammer, dass dieses Stück nicht mehr läuft. Mensch, was haben wir gelacht! War das bewegend, war das toll und vor allem sehr witzig und sehr unterhaltsam... Wie erlebt ein Mann die Schwangerschaft? Wie den Geburts-Hechel-Kurs? Was passiert mit der Frau während dieser Zeit? Und dann wurde doch tatsächlich auch das Sex-Leben von Beziehungen durchleuchtet... Da wurden die "fruchtbaren Tage" einer Frau thematisiert... und der Sex, der dann unbedingt sein muß. Der mache dann überhaupt keinen Spaß, das wäre nur reine Kopf-Sache... Puh, der Typ setzte also tatsächlich auch den offenen Dialog über ein gewünschtes Kind voraus... Der ist ja witzig! Ein brisantes Thema in einer Partnerschaft! Wo erstmal eine riesengroße Hemmschwelle überwunden werden muß, um das Thema überhaupt anzusprechen! Und das Ziel muss klar definiert werden: Ein Kind! Und dann wird das Ganze also aktiv angegangen - Sex nach Kalender... Hui, da mußte ich erstmal gaaaanz tief durchatmen in diesem glitzernden Theater. Und der witzige Schauspieler ließ noch nicht locker. Er kam zum Höhepunkt!!!!! ... auch "Eisprung" genannt! Nicht selten würden Paare frühzeitig eine fröhliche Party verlassen... Ich war platt. So funktionierte das also.

Ein Kind nach Kalender? Sex nach Kalender? Sollten etwa doch nicht alle Schwangerschaften nach Jahren Beziehung aus einem intensiven, ausgewogenen, glücklichen Sexleben EINFACH PASSIERT sein??? Meine Kollegin und ich redeten noch lange drüber... "Du mußt unbedingt auf deiner Homepage ein kleines Kapitel einfügen, ja?!" Die Kollegin hat recht. Hier ist es, das kleine Kapitel - das Tabuthema!:-)

Ein wirkliches Tabu


Bei diesem Thema fällt mir noch ein anderes ebenso wichtiges ein. Eins, was wirklich Tabu sein sollte...! Die Fragen: "Na, wann ist es denn bei euch soweit?" oder "Bist du schwanger oder bist du dicker geworden?". Ich hasse diese Fragen und ich weiß auch von vielen anderen Frauen, dass diese Fragen zum Teil wirklich an die Substanz gehen. Was wollt ihr eigentlich hören? Wollt ihr wirklich hören, dass wir es seit Monaten, ja, Jaaaaahren händeringend probieren, es aber leider, leider noch nicht geklappt hat? Wollt ihr hören, dass - als es endlich geklappt hat - ich leider, leider eine Fehlgeburt hatte? Oder wollt ihr hören, dass auf Grund eines Gendefektes der Fötus durch eine Auschabung leider, leider entfernt werden mußte? Es gibt einige Themen, die stillschweigend als tiefste Intimsphäre geachtet und auch respektiert werden, aber diese Fragen kommen manchen Frauen und Männern so locker über die Lippen, als ob sie beim Friseur sitzen und über die neuste Antifalten Creme von Diadermine reden...


Liebe Leute: Ich bin sicher, dass all` diese Frauen euch die frohe Botschaft sofort mitteilen werden, wenn "ES" soweit ist oder auch DANN, wenn sie über dieses Thema sprechen wollen, sobald FÜR SIE DER RICHTIGE ZEITPUNKT gekommen ist - sogar sehr sicher!